Aktuelles

 «  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 » »|

02.03.2014 - Skiprojekt 2014

Bilder und Berichte vom diesjährigen Skiprojekt finden Sie hier

25.01.2014 - Winterlager der 6c

Erste Impressionen aus dem Winterlager der 6c von Linda Haddick in Mollseifen. Die Kinder besuchen verschiedene Workshops und erlernen nebenbei Langlauf.
Bilder von der Fahrt ins Sauerland gibt es immer hier.

30.11.2013 - Tag der offenen Tür

Wieder einmal war das Forum der Anne-Frank-Realschule zu klein, um allen interessierten Eltern mit ihren Kindern einen Sitzplatz zu bieten. Der Andrang war so groß, dass einige nur durch die Tür von draußen das Geschehen verfolgen konnten.


Ein reichhaltiges Programm wurde schon zur Eröffnung geboten. Die Schülerband begeisterte durch ihre Auftritte, eine selbst geschriebene Ballade wurde sehr anschaulich vorgetragen, die Tanzgruppe wirbelte durch das Forum.

Aber es gab nicht "nur" Unterhaltung, in einer von Frau Ackermann geleiteten Talkrunde berichteten Schülerinnen und Schüler wie auch die Elternschaft von ihren positiven Erfahrungen an und mit der AFR.

Anschließend konten sich die Anwesenden im gesamten Schulgebäude über die Angebote und Projekte unserer Schule informieren.

Weitere Infos und Bilder gibt es hier:Tag der offenen Tür

31.10.2013 - Schule als Klassenabenteuer

Text/Bilder: E. Rödlich

Schule als Klassenabenteuer  –  Wandertag der 5. Klassen

Einen Schultag mit Herausforderung der besonderen Art erlebten die 5. Klassen gemeinsam mit ihren Paten und Klassenlehrerinnen am Dienstag, den 24.09.2013.










Statt in die Schulklassen ging es in die Kletterhalle High Hill nach Münster. Klettern heißt Höhenluft schnuppern und dabei Grenzen überwinden. Ein Erlebnis mit hohem Spaßfaktor und pädagogisch sehr wertvoll.



Gleich nach der Ankunft teilten
die Betreuer der High Hill Halle die Klassen in zwei große Gruppen ein.

Während die einen draußen in schwindelerregender Höhe im
Hochseilklettergarten ihre Übungen machten, durch die Luft schaukelten
oder auf einem zehn Meter hohen Baumstamm frei standen, kletterten und sicherten sich die anderen in der Halle in Dreiergruppen. Wie hoch die Schülerinnen und Schüler dabei kletterten, blieb ihnen selbst überlassen. Immer wieder machten sie sich Mut und so hörten wir als Begleiter ständig die Rufe: „Das schaffst du! Super!“






















Viele Schülerinnen und Schüler, die vorher gesagt haben, das könnten sie nicht, waren hinterher von sich selber überrascht. Sie überwanden ihre Angst, auch wenn die Beine bei dem einen oder der anderen tüchtig wackelten. Die Betreuer der Halle ließen ihre Schützlinge nie aus den Augen und passten immer auf die richtige Sicherung auf.

Soviel Klettern machte hungrig.
Mittags wurden wir bestens von der Schülerfirma der JKR mit gegrillten Würstchen und Brötchen versorgt und die Eltern sorgten für ein reichhaltiges Salatbüffet. Gestärkt ging es dann in die zweite Runde. 





Die Schülerinnen und Schüler kletterten in die Höhe und lernten dabei die ihre eigenen Grenzen wahrzunehmen, einzuschätzen und zu erweitern. Durch die Partnersicherung lernten sie Verantwortung zu übernehmen, sich auf den anderen zu verlassen und so wird die Teamfähigkeit gefördert.  Ganz klar - bei unserem Tag stand das “Wir” an erster Stelle. Zufrieden, erschöpft, gestärkt ging es zurück.

12.06.2013 - White Horse Theatre an der AFR

Englischsprachiges Tourneetheater wieder mit großem Erfolg an der Anne-Frank Realschule

Text und Fotos: M. Passe
Bereits zum dritten Mal war das englischsprachige Tourneetheater „White Horse Theatre“ zu Gast in der Anne-Frank Realschule und begeisterte die Schülerinnen und Schüler.

Die drei Jahrgänge 6,8 und 10 wurden diesmal alle komödiantisch von vier Schauspielern aus ganz Großbritannien unterhalten.

Bei dem ersten Stück „Billy´s friend“ für die 6. Klassen ging es um einen Jungen, der sich einsam fühlt und mit seinem imaginären Freund, dem Gorilla Gerald, so einiges erlebt. Die 10. Klassen sahen eine Liebeskomödie in Anlehnung an Shakespeare´s „Two Gentleman of Verona“, in der zwei Jugendliche sich um die Gunst einer Frau streiten. Das Stück „My cousin Charles“, das den 8. Klassen präsentiert wurde, handelte von Dottie und ihrem Cousin Charles, den sie jedoch nicht leiden kann und einem kinderhassenden Nachbarn, mit dem die Beiden so einiges erleben.





Auch diesmal hatten die Schülerinnen und Schüler wieder viel Spaß und Befürchtungen des Nichtverstehens der englischen Stücke waren schnell ausgeräumt.

Dies zeigte sich vor allem bei den Gesprächen, die die Schülerinnen und Schüler am Ende jeder Vorstellung noch mit den Schauspielerinnen und Schauspielern führten.

Ein großes Dankeschön geht an den Förderverein der Anne-Frank Realschule  und die Kreissparkasse Steinfurt, die dieses Projekt auch wieder finanziell unterstützten.

Die Anne-Frank Realschule freut sich darauf, das White Horse Theatre auch im nächsten Schuljahr wieder begrüßen zu dürfen.

 «  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 » »|

powered by dev4u®-CMS von abmedia