Aktuelles

 1 2 3 4 » »|

01.12.2018 - Tag der offenen Tür 2018

Hier geht es zur Bildergalerie.

26.11.2018 - Kinderoper Papageno

Die Papageno Kinderoper aus Wien war zu Besuch an der AFR und bot den Sechstklässlern im spannende Mitmach-Aufführung der beliebten Oper „Die Zauberflöte“. 

Mit Begeisterung hatten sich im Vorfeld im Musikunterricht viele freiwillige Schülerinnen und Schüler über die Charaktere und den Inhalt des Stücks informiert und daraufhin gemeldet, eine aktive Rolle bei der Aufführung zu übernehmen. Unterstützt durch die ausgebildeten Sänger und Schauspieler wurden so die einzelnen Figuren der Oper durch die kostümierten Jung-AFRler dargestellt. Das aktive Mitgestalten der Aufführung im Wechsel mit dem professionellen Operngesang machte den Jungdarstellern sichtlich Spaß und auch das Publikum fand Gefallen daran, die Mitschülerinnen und Mitschüler auf der Bühne agieren zu sehen. 
Ein Dank geht an den Förderverein, der mit einer großzügigen Spende dieses beeindruckende und spannende Erlebnis für die jungen AFRler ermöglichte.

19.11.2018 - AFRler programmieren


Am vergangenen Montag erhielten Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse der Anne-Frank Realschule in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Münster einen spielerischen Zugang zum Erlernen des Programmierens.

Dabei half ihnen der quirlige Roboter Dash, der mithilfe einer App und einer leicht zu erlernenden Programmiersprache ohne Vorkenntnisse gesteuert werden kann. Dipl.-Ing. Stefanie Schäfer vom Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der FH Münster gab den Achtklässlern zunächst im Forum der Schule einen kurzen Überblick über die Funktionsweise und Steuerung des Roboters. Danach standen den Schülern sieben Roboter und Tablets zum Ausprobieren zur Verfügung. 

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase lösten die Schüler selbstständig verschiedene Aufgabenstellungen wie z.B.: „Lasse den Dash Roboter 35cm fahren, danach anhalten und den Kopf heben, zwinkern und rufen: „Eine Pizza bitte!“ “

Zum Abschluss steuerten die jungen Programmierer Dash durch einen Parcours und hatten die Möglichkeit sich auf spielerische Art und Weise mit Technik und Programmierung auseinanderzusetzen.

„Insgesamt haben sich die Schülerinnen und Schüler in der gesamten Stunde mit Spaß an den bisher ungewohnten und unbekannten Bereich herangetastet und diesen gut bewältigt,“ so Karola Bolte, begleitende Lehrerin der AFR, stolz am Ende des spannenden Projekts. 

04.10.2018 - AFRler klettern hoch hinaus

Am 04.10.18 fand für alle Sechstklässler und Sechstklässlerinnen der Anne-Frank Realschule ein Teamtraining im Kletterwald Ibbenbüren statt. Mutig eroberten sie die bis zu 14 Meter hohen Parcours inmitten der Baumwipfel. Sie erklommen selbstständig Netze, balancierten über einzelne Seile, sprangen gesichert in die Tiefe, hangelten sich von einer Plattform zur nächsten oder sausten mit Seilbahnen abwärts.  

Im Mittelpunkt stand dabei stets die Steigerung der eigenen Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie die Festigung und Entwicklung der Teamstrukturen innerhalb der Klasse. Denn durch den gegenseitigen Zuspruch und die Unterstützung wuchs so mancher bzw. manche über sich hinaus, und nahm Herausforderungen an, die er oder sie sich vorher nicht zugetraut hätte. Das dabei neu gewachsene Selbstvertrauen in das eigene Können und Tun soll die Kinder zukünftig bei Entscheidungen unterstützen.

02.10.2018 - AFR unterstützt Haus Hannah

Am Dienstag, den 02.10. besuchte der katholische Religionskurs der Klasse 10 in Begleitung von Frau Thomassen das Hospiz Haus Hannah und den Bestatter „Schulte Austum“ in Emsdetten.

Zunächst erhielten die Schülerinnen und Schüler bei einem Rundgang durch das Hospiz Informationen über die Arbeit eines Hospizes, seine Räumlichkeiten und die beruflichen Möglichkeiten vor Ort. Frau Billermann erzählte begeistert von ihrem Beruf als zertifizierte Trauer- und Sterbebegleiterin sowie als psychologische Beraterin von Phönix, die sich der Trauerarbeit bei Kindern und Jugendlichen widmen. 

Im Anschluss daran begleitete Frau Billermann die 10er zum Friedhof. Dort zeichnete Herr Meiningmann vom Bestattungsunternehmen Schulte Austum ein anschauliches Bild von den Kulissen hinter einem Friedhof und von der Arbeit als Bestatter. Dabei klärte er Fragen wie, welche Art von Bestattungen es gibt oder was der schönste bzw. schwerste Moment während seiner Arbeit ist. 

Im Religionsunterricht war im Vorfeld das Thema „Tod“ als Unterrichtseinheit vorbereitet worden. Dabei und auch Ziel der Besuche war, das Thema als Tabuthema zu durchbrechen und die Schüler darauf vorzubereiten, was kommen kann, um ihnen die Angst zu nehmen. Des Weiteren sollen sie somit eine Gelegenheit haben, über das Thema zu sprechen und sich auszutauschen. In der Vorweihnachtszeit der letzten Jahre hatten die gesamten Religionskurse pfiffige Weihnachtsgeschenke gebastelt, die während des Tags der offenen Tür verkauft wurden. Die gesamten Einnahmen wurden beim jetzigen Besuch von den 10ern an das Haus Hannah für seine Hospizarbeit überreicht. Als Dank dafür erhielt die AFR einen Stein mit Namenszug an der Spendenwand im Haus Hannah.

„Wir danken insbesondere Frau Billermann und Herrn Meiningmann für ihre durchgängig respektvolle, ehrliche und treffende Vermittlung des Themas“, so Frau Thomassen, die begleitende Religionslehrerin am Abschluss des Tages. „Unsere Schüler sind überrascht, dass das Thema Tod so umfangreich sein kann und dass dabei doch so viel Platz für schöne Geschichten bleibt.“

06.09.2018 - Fair Mobil - AFRler üben sich in Konfliktlösungen

Am 06. Und 07. September machte das Fair Mobil an der Anne-Frank-Realschule in Greven halt. Alle neuen Fünftklässler durchliefen insgesamt zehn erlebnispädagogische und gewaltpräventive Stationen des Programms „Stark im MiteinanderN“.  Dieses wurde partnerschaftlich von der Westfälischen Provinzial Versicherung, dem Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe, der Schulpsychologischen Beratungsstelle der Stadt Münster sowie dem asb – Arbeitskreis soziale bildung und beratung – entwickelt, um Schule anders zu erleben. 

Das mobile Einsatzfahrzeug hielt verschiedene Parcoursstationen für die jungen AFRler bereit, bei denen sie in Gruppen Wahrnehmungs-, Diskussionsübungen sowie Erlebnisspiele durchführten. Sie entwickelten alternative Handlungsideen oder erprobten aktiv kooperative Fähigkeiten, sodass den Schülern künftig einem gemeinschaftlichen Miteinander im Schulleben an der AFR nichts im Wege steht. 

Ein großer Dank gilt auch den Sporthelfern aus den 9. Klassen der AFR für ihre tatkräftige und kompetente Unterstützung an den einzelnen Stationen, die sie nach intensiver Einweisung in Eigenverantwortung während des gelungenen Projekttags übernahmen. 

22.06.2018 - Cambridge Certificate

Informationen zu unseren erfolgreichen Absolventen gibt es hier.

22.06.2018 - EssBar gewinnt easyCredit-Preis

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg! Genauere Infos gibt es hier.

15.06.2018 - Berliner Abend mit Clio go!

Eindrücke vom Berliner Abend mit Clio go! gibt es hier.

13.06.2018 - Hauswirtschafts-AG am Berufskolleg Rheine

Was die AFRler am Berufskolleg gelernt haben? Hier erfahrt ihr es.

12.06.2018 - Anne Franks Geburtstag

Wie die AFR den Geburtstag ihrer Namensgeberin feierte, erfahrt ihr hier.

08.05.2018 - Känguru-Wettbewerb

Hier kann man alles über den Känguru-Wettbewerb lesen.

23.04.2018 - Welttag des Buches

Ich schenk dir eine Geschichte - hier geht es zum Bericht.

09.04.2018 - White Horse Theatre

Zum Bericht geht es hier.

23.02.2018 - Kinderoper Papageno

Der Bericht und Fotos sind hier zu finden.

18.02.2018 - Skiprojekt 2018

Hier gibt es aktuelle Fotos und Berichte vom Skiprojekt.

02.12.2017 - Tag der offenen Tür

Hier geht es zum Bericht!

20.09.2017 - Highlights der Physik

Hier geht es zum Bericht.

 1 2 3 4 » »|

powered by dev4u®-CMS von abmedia