Verabschiedung von Herrn Tillmann

Von überall her waren sie gekommen, um unseren Schulleiter, Herrn Tillmann, zu verabschieden:

Ein buntes Programm war perfekt organisiert, Vertreter aller am Schulleben Beteiligten wollten bei dieser Verabschiedung dabei sein.



Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem Stück der Schülerband,
die in dieser Besetzung letztmalig auftrat.





Frau Sikora als stellvertretendeSchulleiterin begrüßte die Anwesenden und würdigte die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.
Sie fasste auch die Verdienste um die Anne-Frank-Realschule, die sich Herr Tillmann in dieser Zeit erworben hat, zusammen.




 

Anschließend überbrachte der Vertreter der Bezirksregirung in Münster, Herr Hofmeister, die Anerkennung der Behörde.
Er ließ dabei den Werdegang und die berufliche Laufbahn des scheidenden Schulleiters Revue passieren. Auch hier gab es nur lobende und anerkennende Worte. Schließlich überreichte er die offizielle Urkunde zum Abschied.

Eine Schülergruppe führte anschließend einen perfekt einstudierten und vorgetragenen Tanz auf.

 



Schließlich fand auch  der Bürgermeister der Stadt Greven, Herr Vennemeyer, anerkennende und lobende Worte für die Arbeit des Schulleiters, verbunden mit dem Dank der Stadt.





Weitere am Schulleben der AFR Beteiligte überbrachten ihren Dank, dazu gehörten die Vertreter der beiden Kirchen, die Elternvertreter, der Förderverein sowie die Sprecherin der Grevener Schulleiter, Frau Lödde-Wilkens.                                                                       





 








Schließlich verabschiedete sich auch die Schulgemeinde selbst von ihrem Schulleiter. Eine "vergessene" Rede entpuppte sich zu einem munteren Wechselvortrag von Kollegium, Eltern- und Schülervertretung. Keine einfache Sache, da alle genau ihren Einsatz abpassen mussten. Aber alles klappte hervorragend und zeigte sehr gut die Wertschätzung.







Nun richtete sich Herr Tillmann selbst noch mit einer Rede  an die Anwesenden. Er gab den vielfachen Dank zurück. Natürlich blickte er dabei zurück auf die Stationen seiner Karriere, beleuchtete den Iststand seiner Schule und gab einen Ausblick für die Zukunft.







Der stehende Applaus brachte noch einmal den Dank und die Anerkennung für seine Leistungen zum Ausdruck:

Eine sehr gelungene Präsentation des Infomatikkurses, begleitet von der Schülerband, beendete die Veranstaltung.
Beim anschließenden Empfang konnte man sich noch mit Getränken und kleinen Snacks, zubereitet von der Hauswirtschafts AG, stärken.

powered by dev4u®-CMS von abmedia