Kompetenzcheck


Coaching und Kompetenzfeststellungsverfahren (hamet) zur Berufsorientierung

 

Angebot für Realschüler

Die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf will an dieser Stelle Realschüler unterstützen, eine tragfähige und zukunftsorientierte Berufswahlentscheidung zu treffen.




Bedarf an Kompetenzfeststellungsverfahren

Die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf hat im Rahmen des Kompetenzchecks Ausbildung NRW Herbst 2006 ein handlungsorientiertes Verfahren zur Berufsorientierung für Haupt- und Realschüler angewandt. Es hat sich in diesem Kontext gezeigt, dass im Rahmen von Berufswahlentscheidungen ein Bedarf an Kompetenzfeststellungsverfahren existiert. Die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf will diesem Bedarf weiterhin gerecht werden, indem sie für alle Schularten kompetente und passgenaue Angebote zur Berufs- und Studienwahl anbietet.




Berufswahlentscheidungen

Berufswahlentscheidungen sind eine zentrale Entwicklungsaufgabe im Jugendalter. Nach aktuellen Untersuchungen sind nur etwa fünfzig Prozent der Jugendlichen in der Lage, eigene Wünsche und faktische Möglichkeiten so synchronisieren, dass eine tragfähige berufliche Orientierung gelingt. Die Shell Jugendstudie 2006 zeigt, dass insbesondere Hauptschüler verunsichert bezüglich ihrer Zukunftsperspektiven sind. Aber auch Realschüler blicken mit verhaltenem Optimismus in die Zukunft.








Die Hauptsorge gilt ihrer beruflichen Entwicklung, ihren Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz und damit auf einen Platz in der Gesellschaft.







Berufliche Eignungsanalyse

Die berufliche Eignungsanalyse besteht aus folgenden Modulen:

1. Fokussiertes Interview / Interviewbogen2. Hamet-Verfahren zur Kompetenzfeststellung3. Auswertungsgespräch mit Ergebnisdokumentation

  • hamet
  • Das hamet-Verfahren ist ein Kompetenzfestestellungsverrfahren, das auf wissenschaftlichen Standards beruht. Mit dem hamet-Verfahren werden folgende beruflichen Basiskompetenzen getestet:


    - Routine und Tempo- Werkzeugeinsatz und -steuerung (einfach und komplex)- Wahrnehmung und Symmetrie- Instruktionsverständnis und -umsetzung - Messgenauigkeit und Präzision

    Hier ist der Link zu den berufsvorbereitenden Angeboten der Kreishandwerkerschaft: kreishandwerkerschaft


  • Lesen Sie auch den Zeitungsbericht:kompetenzcheck.pdf (485 KB)

  • Text: Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf

    Kompetenzcheck 2011

    Raus aus der Schule – Rein ins BildungsCenter

    Informationsabend zum Kompetenzcheck an der AFR

     Die Zuhörerschaft war hauptsächlich weiblich. Das lag Mittwochabend aber wohl eher an der Fernsehübertragung des Relegationsspiels als am Referenten Jens Bökenfeld, dem Fachbereichsleiter Berufsvorbereitung bei der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf. An der Anne-Frank-Realschule ist er bereits ein alter Bekannter. Bereits zum fünften Mal wird nämlich der Kompetenzcheck für die achten Klassen an der AFR durchgeführt.

     Bökenfeld stellte den Anwesenden gemeinsam mit der zweiten Konrektorin Christa Buck-Windhausen das Kompetenzfeststellungsverfahren vor, das von der Stiftung „Partner für Schule“  und dessen Projekt „Zukunft fördern“ gesponsert wird. Auch der Förderverein beteiligt sich regelmäßig an der Finanzierung dieses wichtigen Bausteins im Rahmen der Berufswahlvorbereitung.

    Beim Kompetenzcheck, so hob Bökenfeld hervor, handelt es sich nicht um einen Berufswahltest, dessen Einsatz zum jetzigen Zeitpunkt verfrüht wäre, sondern um ein Verfahren, dass den Schülerinnen und Schülern ermöglichen soll, ihre Stärken aber auch ihre Schwächen im Hinblick auf ihr späteres Berufsleben kennen zu lernen. Durchgeführt wird das Kompetenzfeststellungsverfahren in den Räumen der Kreishandwerkerschaft in Rheine. „Es ist wichtig, dass wir für diesen Test raus aus der Schule kommen. Die Schüler müssen auch äußerlich merken, dass sie sich mit etwas anderem beschäftigen werden“, erläutert Bökenfeld den Ortswechsel.

    Zum Ende der Veranstaltung stellte sich Bökenfeld noch den Fragen der Anwesenden. „Der Kompetenzcheck - Eine gute Sache“, da waren sich die Eltern abschließend einig.

    Ab dieser Woche finden die Auswertungsgespräche an unserer Schule statt, an denen auch die Eltern teilnehmen können.

     

    M. Wolter

    powered by dev4u®-CMS von abmedia