Pädagogisches Leitbild

Im Rahmen der Schulentwicklungsplanung hat unsere Schulgemeinschaft intensiv am Leitbild der Anne-Frank-Realschule gearbeitet, denn es soll uns Orientierung bieten für unsere schulische Arbeit.DIE Anne-Frank-Realschule in Greven (NRW)

Mit dem Bewusstsein, dass dieses Leitbild keinen erreichten Zustand beschreibt, gilt für alle Bereiche: Bewährtes bewahren, Neues gestalten und Überholtes verändern.

Für unseren gelebten Schulalltag hat Anne Frank als unsere Namensgeberin bereits in jungen Jahren eine sehr beeindruckende, bedeutungsvolle Lebensanschauung geäußert: „Wie schön und gut würden alle Menschen sein, wenn sie jeden Abend vor dem Einschlafen sich die Ereignisse des ganzen Tages vor Augen rieften und prüften, was gut und schlecht gewesen ist. […] Denn wer es nicht weiß, muss es lernen und erfahren: Ein ruhiges Gewissen macht stark!“ (6. Juli 1944)

Folglich sollen Name und Handeln in unserem Lern- und Lebensort, der Anne-Frank-Realschule, stimmig sein.

Das bedeutet: WIR – Schülerschaft, Eltern, Lehrkräfte - arbeiten somit fortwährend gemeinsam daran, dass die in unserem Leitbild formulierten Wertvorstellungen und Ziele gestaltet und gelebt werden. Dies findet seinen Ausdruck im regelmäßigen gegenseitigen Austausch und in den fortlaufenden Entwicklungsvorhaben, die von den Gremien initiiert, umgesetzt und evaluiert werden.

Bildung als Kenntnis und Erkenntnis ist für uns die Basis einer selbstbestimmenden Individualität und Persönlichkeit; letztere ist Maßstab der Bildungsqualität, nicht nur ausschließlich der Schulabschluss.

 Darüber hinaus stellen wir uns als Lehrkräfte der hohen Verantwortung einer verbindlichen Abschlussprüfung, denn Realschulbildung ist abschlussbezogen sowie übergangsbezogen. Sie garantiert eine hohe Durchlässigkeit von und in andere Bildungsgänge.

 Unser Bestreben, die Stimmigkeit all der genannten Leitziele umzusetzen und zu gewährleisten, führt zu den folgenden Grundsätzen, nach denen unsere Schulgemeinde einheitlich handelt:  

  • Wir bilden starke, eigenverantwortliche und leistungsbereite Persönlichkeiten durch Bildung und Erziehung aus.

Wir arbeiten fortlaufend daran,…

 …unsere Schülerinnen und Schüler als vernunftbegabte Menschen zu verantwortungsbewusstem Handeln für unsere Gesellschaft zu erziehen, indem sie Kompetenzen für soziale Verantwortung und demokratische Partizipationsfähigkeit entwickeln.

 …das kritische Urteilsvermögen der Schülerinnen und Schüler in Bezug auf die Fachinhalte, aber auch im Hinblick auf deren gesellschaftliche Relevanz zu entwickeln, um ihnen Orientierung zu bieten und ihre Horizonte zu öffnen.

…eine Ermutigungs- und Unterstützungskultur zu schaffen, die darin resultiert, dass die Schülerinnen und Schüler ihr individuelles Leistungsvermögen zur Erreichung bestimmter Zielvorstellungen motiviert einbringen, dass sie für eigene Taten einstehen und Konsequenzen ihres Handelns eigenständig tragen.

  • Wir vermitteln die Kompetenzen für erfolgreiches, lebenslanges Lernen.

Wir arbeiten fortlaufend daran,...

 …durch den Einsatz innovativer Unterrichtsmethoden und das Einüben vielfältiger Lern- und Arbeitstechniken auch während der hierfür speziell eingerichteten Methodentage, unsere Schülerinnen und Schüler auf die komplexen Herausforderungen ihres künftigen Lebens vorzubereiten.

 …selbstgesteuertes Lernen zu fördern, denn im Zuge der sich verkürzenden Halbwertzeit des Wissens wird diese Fähigkeit Grundvoraussetzung für das lebenslange Lernen.

 …kooperative Lernformen zum festen Bestandteil der Unterrichtskultur zu machen, um die Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten der Schülerinnen und Schüler für ihr späteres Berufsleben und darüber hinaus zu stärken.

  • Wir sorgen für ein gutes Lern- und Arbeitsklima.

Wir arbeiten fortlaufend daran,...

 …die ideellen und materiellen Werte der Anne-Frank-Realschule zu achten und für Gleichwertigkeit, Gerechtigkeit und Toleranz zu sorgen.

 …das Zusammengehörigkeitsgefühl aller am Schulleben Beteiligten zu pflegen.

 …die in den Zeiten der Globalisierung und Digitalisierung erforderlichen sozialen, interkulturellen und methodischen Kompetenzen zu fördern.

  • Wir kooperieren mit wissenschaftlichen, wirtschaftlichen, kulturellen sowie sportlichen Einrichtungen und Unternehmen unserer Region und darüber hinaus.

Wir arbeiten fortlaufend daran, …

 …die Zusammenarbeit mit den Institutionen und Partnern im regionalen Umfeld lebendig zu gestalten und weiter zu vertiefen, zwecks Ausbaus der Entwicklung beruflicher Kompetenzen, damit Schülerinnen und Schüler tatsächlich eine autonome, selbstbestimmte Existenz verwirklichen können.

 … die hohe Qualität des mittleren Bildungsabschlusses für unsere Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen auch in Zukunft zu gewährleisten und die Schülerschaft auf die Berufs- und Arbeitswelt vorzubereiten. Dazu gehört auch, Wirtschaft im Klassenzimmer und ebenso in der Schülerfirma lebendig zu machen.

…als gesunde Schule die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Gesundheitserziehung und -förderung für ihre Verantwortlichkeit des eigenen Wohlbefindens zu sensibilisieren, damit sie im späteren Berufsleben die mit dem Beruf einhergehende und geforderte Produktivität, Mobilität und Flexibilität bestehen können.

  • Wir sind eine Schule gegen Rassismus, eine Schule mit Courage.

Wir arbeiten fortlaufend daran,…

 …die kulturelle Vielfalt unserer Schulgemeinde für den gemeinsamen Lernprozess zu nutzen.

…unsere Schülerinnen und Schüler zur Weltoffenheit mit der Verpflichtung zum Frieden, zur Gerechtigkeit, zur Toleranz und zum Eintritt für die Menschenwürde zu erziehen.

 …den interkulturellen Austausch zu fördern, um Vorurteile und Ängste in einer globalen Welt abzubauen, sodass sich unsere Schülerschaft gegen jede Art von Diskriminierung, Aggressivität, politischen Extremismus und übersteigerten Nationalismus wenden. 

 …die demokratischen Grundwerte in Formen und Inhalten des Schullebens kennenzulernen und anzuwenden.

Wenn unsere Schülerinnen und Schüler die Anne-Frank-Realschule am Ende der Klasse 10 mit dem mittleren Schulabschluss verlassen, sollen sie den nachfolgenden Gedanken der jungen Anne Frank verinnerlicht haben und entsprechend danach leben: „Ich weiß, was ich will, habe ein Ziel, habe eine eigene Meinung, habe einen Glauben und eine Liebe!“ (11. April 1944)

powered by dev4u®-CMS von abmedia