Schüleraustausch mit der Partnerschule in Montargis (Frankreich)


Warum Schüleraustausch?Seit mehr als dreißig Jahren besteht ein reger Austausch mit dem Collège du Chinchon in Montargis, der Partnerstadt Grevens. Jedes Jahr im Oktober besucht eine deutsche Schülergruppe für zwei Wochen Montargis, im Februar findet der vierzehntägige Gegenbesuch der französischen Schüler und Schülerinnen statt. Während ihres Aufenthaltes im fremden Land sind die Schüler und Schülerinnen in Gastfamilien untergebracht.

Während in den früheren Jahren das wichtigste Ziel des des Austausches die Ausweitung der sprachlichen Kompetenz war sowie das Kennen lernen der anderen Kultur bezüglich Geschichte, Kunstgeschichte, Geographie, Wirtschafts- und Landeskunde samt der daraus resultierenden, oft erheblich sprachfördernden Motivation ("Man wird gezwungen französisch zu sprechen."), wird heute "interkulturelles Lernen" als höchstes Ziel des Austausches genannt.

Interkulturelles Lernen bedeutet: Einblicke in eine andere Lebensweise und Kultur sowie die Erfahrung von Gemeinsamkeiten und Unterschieden zu gewinnen. Dabei lernen die Schüler und Schülerinnen Offenheit und Verständnis für andere Gewohnheiten und Denkweisen zu entwickeln und Vorurteile und Provinzialismus zu überwinden. Die deutschen und französischen Schüler/innen erleben den ihnen jeweils fremden Lebensraum, indem sie in besonderem Maße Anteil am Schul- und Familienleben nehmen. Weil sie "Mitglieder auf Zeit" einer Familie im Gastgeberland sind, haben die Schüler/innen die einmalige Gelegenheit, Erfahrungen von innen heraus zu machen, darunter auch die, von einer Gastfamilie gemocht und wertgeschätzt zu werden.

Erfahrungen , die später als Tourist kaum mehr gemacht werden können.Die AFR legt Wert darauf, dass den Schülern und Schülerinnen innerhalb des umfangreichen Austauschprogramms vielfältige Teilnahme am Unterricht in den Bereichen Sprache, Sport, Kunst und Hauswirtschaft geboten wird, damit sie einen persönlichen Zugang zu unserem Schulleben gewinnen können.Durch die Einbindung möglichst vieler Kollegen/innen und durch die sehr aktive Unterstützung von Eltern und Ehemaligen findet eine Sicherung des Austausches durch die ganze Schulgemeinde statt.Bilder vom Schüleraustausch im Dezember 2008:

powered by dev4u®-CMS von abmedia