Schule ohne Rechts

Der Kurs Sozialwissenschaften der Klasse 9 hatte neulich das Thema Rechtsextremismus auf dem Lehrplan stehen. Passend zu diesem Thema hat die Stadt Greven zum wiederholten Mal den Projekttag "Greven gegen Rechts" durchgeführt. Bei diesem Projekttag wurden wir auf das europaweite Projekt" Schule ohne Rechts" aufmerksam.

Wir haben uns entschlossen, zusammen mit der SV und Vertretern der Zeitungs-AG an diesem Projekt teilzunehmen und beabsichtigen, in den nächsten Wochen eine Unterschriftenaktion durchzufiihren.

Durch seine Unterschrift setzt man sich dafür ein, eine Schule ohne jegliche Art der Diskriminierung besuchen zu wollen. Sollte die Aktion Erfolg haben, ermöglicht uns dies die Auszeichnung: "Schule ohne Rassismus / Schule mit Courage" zu führen.

Um die Schüler und Schülerinnen im Vorfeld zu diesem Thema zu informieren und einen Einblick in die von uns unerwünschte "rechte Szene" zu geben, wird der Sozialwissenschaftskurs in der nächsten Zeit in den einzelnen Klassen Vorträge halten und Infowände gestalten.

Deshalb möchten wir Sie hiermit über unsere Pläne informieren, da Ihr Kind vielleicht auch an Sie Fragen hierzu richten wird. Wir möchten Sie bitten, uns bei dieser Aktion zu unterstützen und sich mit Ihren Kindern zu diesem Thema auseinander zu setzen. Hierfür möchten wir uns bereits jetzt bedanken.

Bei dieser Aktion werden wir unterstützt von - der Schulleitung - der Lehrerschaft - der Schulpflegschaft

Text:Vertreter des Sozialwissenschaftskurs der Klasse 9 der Schülervertretung der Schülerzeitung

Zertifikat - Schule ohne Rassismus

Mai 2009

Der Anne - Frank - Realschule wurde das Zertifikat "Schule ohne Rassismus" verliehen.

In einer kleinen Feier wurde das Zertifikat und ein Schild zu der Aktion von der Landeskoordinatorin für "Schulen ohne Rassismus" ,Frau Bonow, überreicht.©Fotos:J.DrabeHerr Tillman wies darauf hin, dass diese Aktion aus den Reihen der Schülerinnen und Schüler gekommen sei.

Anschließend berichtete Frau Bonow im Forum mit den KlassensprecherInnen und dem Sowi-Kurs, der die Aktion mit Frau Buck-Windhausen an unserer Schule ins Leben gerufen hatte, über das Projekt.Die Sprecherinnen des Sowi-Kurses bedankten sich bei allen Beteiligten, die die Aktion unterstützt hatten.

Über 80% der Schülerinnen und Schüler wie auch die Lehrerinnen und Lehrer hatten Selbstverpflichtung der Aktion unterschrieben.

Nähere Informationen kann man unter folgendem Link erhalten:schule-ohne-rassismus

powered by dev4u®-CMS von abmedia