Schulgarten - Teich - Projekt

Unser „Schulgarten-Teich“-Projekt

Text und Fotos: Die „Reporter“-Gruppe: Alina, Lina, Melanie und Vivien

Wir, der 8nw2 Kurs des Schuljahres 2010/11, haben im Biologieunterricht das Thema Ökosystem Gewässer durchgenommen. Es hat uns viel Spaß gemacht, Kleinstlebewesen wie zum Beispiel Plankton zu mikroskopieren und zu beobachten oder mit Wasserpflanzen zu experimentieren. Irgendwann hat sich der Kurs überlegt, dass es auch gut wäre, z.B. die Fortpflanzung der Libellen und Stechmücken vor Ort und nicht nur auf Bildern zu beobachten – einen Teich in der Nähe zu haben, wäre eine gute Sache! Nach einigen Diskussionen sind wir zu dem Entschluss gekommen, in einem Unterrichtsprojekt einen Teich in unseren Schulgarten zu bauen!

 

01. MÄRZ 2011

 Endlich - nach langem Planen - wann, wo, wie u.s.w - geht es endlich los! Wir gehen mit dem Kurs in den Schulgarten,  schauen uns die ausgewählte Fläche noch einmal genau an und legen mit einem Gartenschlauch die Form des Teiches aus, bis sie allen gefällt.

Damit man später genügend Platz um den Teich herum hat, müssen wir einen Baum absägen. Anschließend holen die Jungs noch mit viel Kraft und Mühe die Wurzeln aus der Erde.






 In der Zeit, in der die „Wo-/ Manpower“- Gruppe die Grasnarbe abnimmt, in den Schubkarren tut und dann auf einen Haufen wirft, sitzen die anderen Gruppen in der Schulküche und planen z.B., wo man die Spenden her bekommen könnte oder welche Pflanzen wir brauchen.

Die Pflanzengruppe informiert sich auch darüber, welche Pflanzen für welche Zonen und welche Arten überhaupt für einen Schulteich geeignet sind. Andere Schüler aus unserem Kurs berechnen die Teichgröße und kommen darauf, dass der Teich ungefähr 15m²groß wird.




14. MÄRZ 2011

Heute haben wir an unserem Projekt weiter gearbeitet. Die Teichgrube wurde weiter gegraben – es dauert länger und ist anstrengender als wir dachten!

Die schwarze Erde – den Mutterboden - haben wir gesiebt und auf einen Haufen getan, weil sie später für den Pflanzenstreifen am Ufer gebraucht wird. Den Sand, auf den wir nach ca. 30 cm gestoßen sind, haben wir auf einen extra Haufen geworfen. Wir werden ihn später als eine „Schutzschicht“ für die Teichfolie auf dem Boden der Grube verteilen.





15.MÄRZ.2011

Auch in der heutigen Biostunde haben wir an unserem Projekt weiter gearbeitet. Einige Leute graben weiter und werfen die Erde in eine Schubkarre. Die Erde wird von anderen Leuten durchgesiebt, die Steine kommen in einen Eimer und der gute Mutterboden wird zum Teil auf den Gemüsebeeten verteilt. Die Teichgrube wächst und die spätere Tief- und Flachwasserzone zeichnen sich deutlich ab. Die Mädchen aus der Pflanzengruppe sehen sich die Teichgrube an und überlegen nun vor Ort, wo genau sie welche Pflanzen einpflanzen wollen.





28. MÄRZ 2011

Auch heute war wieder ein Tag, an dem unser Bio-Kurs viel erledigt hat. Im Schuppen des Schulgartens hat die eine Gruppe eine Teichlupe gebaut. Die Pflanzengruppe hat in der Zeit alles für die Waffel-Aktion in der Pause vorbereitet.

Die „Öffentlichkeitsarbeit“-Gruppe hat Plakate mit Fotos und Informationen über den Stand des Projekts für das Forum gestaltet.

Am Teich weiter gearbeitet haben die „Wo-/Manpower-„ und die „Bauleiter“-Gruppen. Der Teichgrund wurde von Wurzeln und spitzen Gegenständen befreit und gleichmäßig mit gesiebtem Sand ausgepolstert, um die Teichfolie zu schützen. Beim Ausloten des Teiches haben sie unerwartet Hilfe von einem erfahrenen Mann bekommen, den ihnen Herr Dreyer, unser Hausmeister, geschickt hat.

  Er hat ihnen viele Tipps gegeben und hat sogar kurz mit angepackt, damit das Wasser später nicht an einer Seite des Ufers überschwappt. Die „Pflanzen“-Gruppe bedankte sich mit einer Waffel.

 

Unsere Aktionen

Auch für das nötige Geld hat sich unser Kurs engagiert. Die „Öffentlichkeits-arbeit“-Gruppe ist nach einem Spendenaufruf durch die Klassen gegangen  und hat das Geld, das die Schüler und auch Lehrer für den Teich abgeben wollten, eingesammelt. Dabei ist leider nicht genug zusammen gekommen. So hat sich die Gruppe überlegt, dass sie auch bei den örtlichen Baumärkten nach einer Spende fragen könnten. Es hat sich richtig gelohnt! Insgesamt wurden ein Kescher, sechs Säcke Rundkies mit unterschiedlich starker Körnung, 40 Liter Teicherde und 4 Meter Kokosmatte für den Teichrand gespendet.

Auch die Kuchen- und die Waffel-Aktion in der Schule waren ein voller Erfolg! Für die insgesamt etwa 120 Euro wird die Pflanzengruppe Teichpflanzen für die unterschiedlichen Zonen des Teiches kaufen.

 Für jede Spende und den Kuchen- und Waffelkauf sind wir herzlich dankbar!

29. MÄRZ 2011

Heute haben wir keine Arbeit im Garten erledigt, es ist nämlich schon alles so weit fertig! Wir haben den Projekttag geplant.

Am Montag den 4. April wollen wir den ganzen Vormittag und vielleicht noch am Nachmittag den Schulgartenteich fertig bauen. Wir wollen die Arbeiten erledigen, die mehr Zeit in Anspruch nehmen. Wie z.B. die Folie auslegen, Sand und Kies einfüllen so wie Wasserpflanzen einpflanzen. Falls wir es schaffen, soll auch noch der Uferbereich gestaltet werden.

Alle Schritte sind genau besprochen und die Aufgaben verteilt. Jetzt hoffen wir nur noch, dass das Wetter mitspielt!





powered by dev4u®-CMS von abmedia