AFR öffnet ihre Türen

Am 02. Dezember ließ die Anne-Frank Realschule alle Interessierten beim traditionellen Tag der offenen Tür bunte AFR-Luft schnuppern.

Pünktlich um zehn Uhr hieß die 6b die Besucher im Forum mit zwei Liedern willkommen, darunter auch der AFR-Blues, der eigens für den Musikunterricht geschrieben wurde. In einer kurzen Begrüßungsrunde zeigten sich anschließend Schulleitung, Schüler- und Elternvertreter erfreut über die vielen Gäste, sodass die Schulleiterin, Ines Ackermann, darauffolgend den Startschuss  für die Einblicke ins AFR-Leben geben konnte und die Türen der AFR offiziell (er)öffnete.

Gestärkt dank eines Snacks der Schülerfirma EssBar esG und gebrannten Mandeln und Popcorn der Koch-AG nahmen die Grundschüler an einer Rallye durch die weihnachtlich geschmückte Schule teil, bei der es galt, (Schulfach)aufgaben zu lösen, Wissenswertes über die Schule zu sammeln und auf Erkundungstour zu gehen.

Nebenbei ermöglichten das Lehrerkollegium und die engagierten Schüler der AFR allen Freiwilligen viele Gelegenheiten zum Mitmachen und Ausprobieren. Insbesondere die unbekannten Fächer wie Chemie, Physik, Biologie, Französisch oder Informatik erhielten großen Anklang. So wurde in Chemie echtes Gold hergestellt und verschenkt, in Physik spannend experimentiert und nebenan Mikroskope und Umkehrbrillen des Biologieunterrichts ausprobiert.

Wer sich künstlerisch austoben wollte, hatte die Gelegenheit, in der Druckerwerkstatt die ersten Weihnachtskarten zu gestalten oder auch die Musikinstrumente der Band-AG „Rock on AFR“ bzw. die Keyboards aus dem Musikraum zu nutzen. Tatsächlich austoben konnte sich jeder, der wollte, unter Hilfestellung der Sporthelfer in der Sporthalle oder auch mittels der Wii aus der Ski-AG. Mithilfe eines Bibliothekquizes konnten die Grundschüler bereits durch die umfassenden Bücherreihen der Bücherei stöbern.

Ferner gab die Schule einen umfassenden Überblick über die außerunterrichtlichen Angebote wie Streitschlichtertätigkeiten, die Organisation der Hausaufgabenbetreuung, Leseaktionen im Schulalltag, der Ersten Hilfe des Schülersanitätsdienst, das Konzept der Berufswahlorientierung und vieles weitere.

Außerdem erhielten die Besucher umfassende Einblicke in das Schulgebäude, die Fachräume der Schule und insbesondere in die Klassenräume der unteren Jahrgänge.

Selbstverständlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Mit einem Kuchenbuffet und sowohl warmen als auch kalten Getränken konnte jeder Besucher die umfassenden Eindrücke der Erkundungstour sacken lassen. Schließlich konnte jeder, ob groß oder klein, am Ende des Tages die AFR zufrieden und für die Zukunft gestärkt verlassen.



powered by dev4u®-CMS von abmedia