Erlös aus der Aktion Tagwerk 2008

Aktion Tagwerk - "Dein Tag für Afrika" 2008


Die Schülerinnen und Schüler, die bei der Aktion Tagwerk 2008 mitgemacht haben, erarbeiteten einen Erlös von 2297.36 €! Danke an alle Beteiligten!!!!


Infos zur neuen Kampagne:

MIT VOLLDAMPF IN DIE NEUE KAMPAGNE

Aktion Tagwerk ruft alle Schülerinnen und Schüler auf, sich für Gleichaltrige in Afrika zu engagieren. Der bundesweite Aktionstag findet dieses Jahr am Dienstag, 17. Juni 2008 statt. Wie gewohnt können Sie Ihre Aktion Tagwerk auch an einem selbst gewählten Termin durchführen, um den Tag optimal in den Ablauf Ihres Schuljahres zu integrieren. Dafür einfach den eigenen Termin dem Aktion Tagwerk-Team nennen. Wir wollen an den Erfolg der Kampagne 2007 anknüpfen, die gemeinsam mit unserem Partner UNICEF in ganz Deutschland organisiert wird. An der Kampagne Aktion Tagwerk - "Dein Tag für Afrika" teilzunehmen ist ganz einfach: Die Kinder und Jugendlichen gehen einen Tag im Schuljahr anstatt zur Schule arbeiten oder leisten freiwillige Hilfsdienste gegen eine Spende. Mitmachen können so Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 13. Klasse. Den Erlös ihres Tagwerkes spenden sie Bildungsprojekten in acht afrikanischen Ländern Angola, Burundi, Malawi, Mosambik, Ruanda, Simbabwe, Sudan und Südafrika. Unser Ziel ist es, viele Schülerinnen und Schüler zu motivieren sich aktiv für Gleichaltrige in Afrika einzusetzen. Aktion Tagwerk möchte die Schüler über die Situation in den von uns unterstützten Ländern Afrikas informieren. Die Schülerinnen und Schüler werden so begleitend zu der Kampagne für die Problematik in Afrika sensibilisiert und gleichzeitig ermöglicht uns ihr soziales Engagement die direkte Hilfe vor Ort in den Projekten von Human Help Network . UNICEF wird nicht mehr unterstützt.

Aktion Tagwerk hat es sich zum Ziel gemacht, vielen Kindern und Jugendlichen in Afrika einen Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Hintergrund dafür ist die in fast allen afrikanischen Ländern schlechte Infrastruktur von Schulen, der Mangel an gut ausgebildeten Lehrern und das Fehlen an einfachem Schulmaterial wie Stifte und Heften. Es gibt zwar internationale Abkommen, die allen Kindern eine kostenlose und verpflichtende Grundbildung zusichern, doch die Realität ist vielerorts - vor aIlem in Afrika - eine andere: 46 Millionen Kinder gehen in Afrika nicht zur Schule! Grund dafür sind Schulgebühren, die Eltern aufgrund ihres geringen Einkommens nicht bezahlen können. Viele Familien leben zum überwiegenden Teil von karger Landwirtschaft. Die Jahresgebühren für den Schulbesuch eines Kindes betragen häufig ein bis zwei Monatseinkommens einer Familie. Für Waisenkinder und Kinder mit nur noch einem Elternteil gibt es kaum eine Chance auf Bildung. Deshalb hat sich die Aktion Tagwerk gemeinsam mit ihren Projektpartnern Human Help Network das Ziel gesetzt, die Situation für afrikanische Kinder und Jugendliche vor Ort nachhaltig zu verbessern.

Bei der Kampagne 2008 liegt der Schwerpunkt auf Angola.

powered by dev4uŽ-CMS von abmedia