Das ist ja alles total aufregend!“, hört man die kleine Anna begeistert sagen, als sie im Chemieraum der Anne-Frank-Realschule Goldmünzen herstellt und mit grünen Smarties experimentiert.

Spannendes entdecken, Wissenswertes erfragen und Neues ausprobieren war das Motto der Veranstaltung und ebenfalls Titel der Schulrallye, welche zahlreiche interessierte GrundschülerInnen aus Greven und der Umgebung am 30.11.2019 absolvierten, um ihre vielleicht zukünftige Schule mit allen Sinnen zu erleben.

In den einzelnen Räumen wurden dabei nicht nur die Fächer vorgestellt, sondern konnten auf verschiedenste Art und Weise ausprobiert werden. So ermöglichte die Fachschaft Sport, sich interaktiv auf der „Wii“ beim Eiskunstlauf zu versuchen und in Biologie konnten Interessierte mithilfe der Umkehrbrille die Welt mal andersrum, „auf dem Kopf“, wahrnehmen.

Während die kleinen Entdecker gespannt die einzelnen Fächer erkundeten und dabei von SchülerInnen unterschiedlicher Jahrgänge begleitet und unterstützt wurden, hatten ihre Eltern die Gelegenheit, sich in Ruhe alle Informationen hinsichtlich einzelner Fächer sowie individueller Förderkonzepte einzuholen und Fragen rund um das Schulleben an der AFR zu klären.

Neben der Schulleitung und dem Kollegium waren auch die Elternvertretung sowie der Förderverein als wichtige Ansprechpartner vor Ort. Wie in jedem Jahr sorgte der Jahrgang 10 mit Unterstützung engagierter Eltern für das leibliche Wohl, sodass bei einer Tasse Kaffee und einem Brötchen oder frisch gebackenen Waffeln und einem Stück Kuchen schon mal ein bisschen „AFR Schulluft“ geschnuppert und erste Eindrücke verarbeitet werden konnten.

Sehr zufrieden und sichtlich erfreut war das Kollegium über den starken Zulauf am „Tag der offenen AFR-Tür“.

 

Menü