Home-Schooling, Langeweile, keine Freunde treffen- allesamt Dinge, die unseren Alltag lange genug bestimmt haben. Schluss damit: Die AFR-Sport-Challenge bringt ab sofort Bewegung in den digitalen Alltag zuhause.

Nach der Idee der Sportfachschaft sammeln seit Anfang März einige Klassen der AFR Bewegungskilometer – egal ob beim Walken, Joggen, Inlinern, Skateboarden, Radfahren – eben beim Bewegen, wobei Joggen sogar doppelt zählt!

Jede Klasse tritt dabei im Wettstreit gegen alle anderen AFR-Klassen an: eine echte Move-Motivation in der Coronazeit, bei der jedoch der Bewegungsspaß für alle an erster Stelle steht. Natürlich findet das Laufen unter den Bedingungen der Corona-Verordnung statt – also nur mit einer weiteren Person.

Und so wirds gemacht:

Gemessen werden die absolvierten Kilometer entweder über Lauf-Apps oder per Sportuhr. Erzielte Ergebnisse lädt jede/jeder Schüler*in per Screenshot bei IServ hoch. Der/Die Sportlehrer*in addiert die erlaufenen Kilometer und informiert die Klasse über ihr Ergebnis. Für die Siegerklasse der AFR-Sportchallenge hält die Fachschaft eine kleine Überraschung bereit.

Pssst…
Bisher liegt die 7d mit 1073,07 Km innerhalb einer Woche auf Platz 1. 🙂

Menü