Seit Jahren waren immer wieder diverse Funktionsstellen in der Schulleitung der Anne-Frank-Realschule vakant. Dies ist nun vorbei: Seit dem 01.02.2021 ist Andrea Frye gen. Reitemeier Erste Konrektorin an der AFR, deren Schulleitung somit wieder vollständig ist. Zufrieden ist auch Schulleiter Andreas Sornig: „Ich bin sehr froh, dass Andrea sich beworben hat und wir nun zu dritt die Schule leiten und weiterentwickeln können.“  Frau Frye, seit 2002 Teil des Kollegiums, kümmert sich in erster Linie um die Stunden- und Vertretungsplanung. „Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgabengebiete, meine Erfahrungen als Mathematik- und Informatiklehrerin kommen mir dabei zugute. Die ersten Wochen im neuen Team waren geprägt durch eine sehr gute Zusammenarbeit und ein tolles Arbeitsklima. Ich bin sicher, dass wir die Schule gemeinsam voranbringen können, wobei mir der weitere Ausbau der Digitalisierung besonders am Herzen liegt.“

Auch Holger Deinl, seit August 2020 an der AFR und zuständig für die Erprobungsstufe, lobt das gute Klima: „Es macht sehr viel Spaß hier zu arbeiten. Die Schulgemeinschaft zieht an einem Strang. Die Zusammenarbeit mit der Schülerschaft, den Eltern und dem Kollegium ist gewinnbringend, viele sind offen für neue Projektideen, zum Beispiel die Namensgeberin unserer Schule noch stärker in die pädagogische Arbeit einzubeziehen.“ Angedacht ist  unter anderem in Zusammenarbeit mit der Stadt Greven die Stolpersteine zu pflegen.

Menü