Pädagogisches Leitbild

Im Rahmen der Schulentwicklungsplanung hat unsere Schulgemeinschaft intensiv am Leitbild der Anne-Frank-Realschule gearbeitet, denn es soll uns Orientierung bieten für unsere schulische Arbeit.

Mit dem Bewusstsein, dass dieses Leitbild keinen erreichten Zustand beschreibt, gilt für alle Bereiche:
Bewährtes bewahren, Neues gestalten und Überholtes verändern.

Für unseren gelebten Schulalltag hat Anne Frank als unsere Namensgeberin bereits in jungen Jahren eine sehr beeindruckende, bedeutungsvolle Lebensanschauung geäußert: „Wie schön und gut würden alle Menschen sein, wenn sie jeden Abend vor dem Einschlafen sich die Ereignisse des ganzen Tages vor Augen rieften und prüften, was gut und schlecht gewesen ist. […] Denn wer es nicht weiß, muss es lernen und erfahren: Ein ruhiges Gewissen macht stark!“ (6. Juli 1944)

Folglich sollen Name und Handeln in unserem Lern- und Lebensort, der Anne-Frank-Realschule, stimmig sein.

Das bedeutet: WIR – Schülerschaft, Eltern, Lehrkräfte – arbeiten somit fortwährend gemeinsam daran, dass die in unserem Leitbild formulierten Wertvorstellungen und Ziele gestaltet und gelebt werden. Dies findet seinen Ausdruck im regelmäßigen gegenseitigen Austausch und in den fortlaufenden Entwicklungsvorhaben, die von den Gremien initiiert, umgesetzt und evaluiert werden.

Bildung als Kenntnis und Erkenntnis ist für uns die Basis einer selbstbestimmenden Individualität und Persönlichkeit; letztere ist Maßstab der Bildungsqualität, nicht nur ausschließlich der Schulabschluss.

Darüber hinaus stellen wir uns als Lehrkräfte der hohen Verantwortung einer verbindlichen Abschlussprüfung, denn Realschulbildung ist abschlussbezogen sowie übergangsbezogen. Sie garantiert eine hohe Durchlässigkeit von und in andere Bildungsgänge.

Unser Bestreben, die Stimmigkeit all der genannten Leitziele umzusetzen und zu gewährleisten, führt zu den folgenden Grundsätzen, nach denen unsere Schulgemeinde einheitlich handelt:

  • Wir bilden starke, eigenverantwortliche und leistungsbereite Persönlichkeiten durch Bildung und Erziehung aus.
  • Wir vermitteln die Kompetenzen für erfolgreiches, lebenslanges Lernen.
  • Wir sorgen für ein gutes Lern- und Arbeitsklima.
  • Wir kooperieren mit wissenschaftlichen, wirtschaftlichen, kulturellen sowie sportlichen Einrichtungen und Unternehmen unserer Region und darüber hinaus.
  • Wir sind eine Schule gegen Rassismus, eine Schule mit Courage.

Wenn unsere Schülerinnen und Schüler die Anne-Frank-Realschule am Ende der Klasse 10 mit dem mittleren Schulabschluss verlassen, sollen sie den nachfolgenden Gedanken der jungen Anne Frank verinnerlicht haben und entsprechend danach leben: „Ich weiß, was ich will, habe ein Ziel, habe eine eigene Meinung, habe einen Glauben und eine Liebe!“ (11. April 1944)

Menü